Die Matrix-Rhythmus-Therapie

Störungen im Zellstoffwechsel schaffen eine wesentliche Grundlage für Krankheitsprozesse. Solche Störungen drücken sich häufig in der Skelettmuskulatur aus, die unser Hauptantriebsorgan ist und nicht nur für die Bewegung des Körpers, sondern auch die Bewegung von Nährstoffen und Schlacken in unserem Körper eine wichtige Rolle spielt.  

Dabei leistet die Muskulatur durch ihre hohe Aktivität einen wesentlichen Beitrag zu allen Stoffwechselprozessen. Die Faszienforschung hat gezeigt, dass über die Behandlung der Muskulatur auch Blockaden im Stoffwechsel gelöst werden können. Mit der Matrix-Rhythmus-Therapie kombinieren wir diese Erkenntnisse mit der Behandlung von gestörten Muskelketten, Prinzipien der Zellbiologie, und Prinzipien der Akupunktur in unserer Praxis. Auf diese Weise unterstützen wir die Selbstregulation und bilden eine wichtige Schnittstelle zwischen Stoffwechsel und Muskulatur.

Image

Alle lebenden Körperzellen zeigen ein Vibrationsmuster

Alle Zellen im menschlichen Körper schwingen mit einer Frequenz von 8-12 Hz. Diese Schwingungen fördern die Organisation der Zellgewebe und den Nährstofftransport sowie die "Entsorgung" von Stoffwechselprodukten in den Geweben. Die Skelettmuskulatur ist mit ca. 45% Massenanteil das wichtigste Antriebsorgan des Menschen.
Image

Bei chronischen Verspannungen kommt es zur Abnahme der Zell-Schwingungen

Die Skelettmuskulatur besitzt eine besondere Bedeutung als "Pumporgan" für die Zirkulation von Nährstoffen, Blut - und Lymphfluss im Körper. Die Pulsation der Zellen spielt dabei eine wichtige Rolle.
Funktionieren die Muskelprozesse nicht mehr richtig, kann es in der Zellschwingung zu Verlangsamungen bis hin zu Stauungen kommen, wodurch die betroffenen Zellareale nicht mehr ausreichend versorgt werden. Zunächst entstehen schmerzhafte Verspannungen, die auch Veränderungen im Muskel-, Knochen-, Gefäß- oder Nervengewebe nach sich ziehen. Ohne die Pumpwirkung der gesunden, rhythmisch schwingenden Muskulatur ist die einwandfreie Arbeit der Zellen nicht möglich. Lokale Übersäuerung und Verklumpungen der Zellstruktur sind die Folge.
Image

Die Matrix-Rhythmus-Therapie hilft, die Zellschwingung wiederherzustellen

Die Matrix-Rhythmus-Therapie wirkt von außen auf die Körperzellen und ihre Umgebung, die Matrix. Das Therapiegerät Matrixmobil® ist ein Medizinprodukt und erzeugt mit seinem speziell geformten Resonator mechano-magnetische Schwingungen analog den körpereigenen.

Dabei werden u. a. asymmetrische Gewebsdrücke erzeugt, die den Pump-Saugeffekt simulieren und gleichzeitig Nervenrezeptoren physiologisch stimulieren.

In den Händen eines erfahrenen Behandler, der die Verlaufsrichtung und Verkettung der Muskeln und die Techniken der Faszientherapie kennt, kann so die normale Pulsation der Muskeln wieder einsetzen.

Image

Gesunde Schwingung der Zellen bedeuten Gesundheit des Körpers

Das Gewebe, also Muskeln, Haut, Sehnen usw. werden wieder durchlässig und geschmeidig und nehmen so an den Gesundungsvorgängen des Körpers wieder teil.

Aus der Faszienforschung wissen wir, dass der Zellstoffwechsel im gesamten Körper wesentlich von der Muskelversorgung abhängt und durch diese beeinflusst werden kann.